Informationen zum TI-Hardwaretausch - Jetzt handeln, Ihre Zertifikate laufen ab!

Informationen zum TI-Hardwaretausch - Jetzt handeln, Ihre Zertifikate laufen ab!

Ein wichtiger Bestandteil der Sicherheit der Telematikinfrastruktur (TI) sind die sogenannten Zertifikate in den TI-Komponenten. Diese sorgen dafür, dass sich nur zugelassene Komponenten mit der TI verbinden. Gemäß Beschluss der Vertreterversammlung der gematik müssen die TI-Hardware-Komponenten nach Ablauf der Zertifikate gegen neue Komponenten getauscht werden.

Damit Ihre Praxis weiterhin an die TI angebunden ist, besteht für Sie aktiver Handlungsbedarf. Denn nach Ablauf der Zertifikate in Ihren TI-Komponenten kann keine Verbindung zur TI aus Ihrer Praxis mehr hergestellt werden. Das heißt, das Einlesen von eGKs oder der Versand von KIM Nachrichten (z.B. die eAU) sind dann so nicht mehr möglich – OHNE Übergangsfrist!

  

ALLE wichtigen Informationen, Bestellmöglichkeiten und Antworten auf Ihre Fragen haben wir für Sie HIER zusammen gefasst

  

Nutzen Sie unsere zahlreichen kostenfreien Webinare!

Datum und Anmeldung unter: https://bit.ly/ti-erneuern

- Hintergrund: Weshalb laufen die Zertifikate der verschiedenen TI-Komponenten ab?

- Handlungsbedarf: Wie erfahre ich, ob ich von ablaufenden Zertifikaten betroffen bin?

- Welche Folgen hat es, wenn die Komponenten nicht rechtzeitig getauscht werden?

- Wie läuft der Ablauf Hardwaretausch ab?

- Welches Angebot erhalte ich als CGM TI Bestandskunde?

- Wird es eine Förderung für den Tausch der Komponenten geben?

Zurück