Recovery und Backup

„Recovery & Backup-Architektur kontinuierlich anpassen!“

Backup & Recovery im klassischen Sinne genügt heutigen Anforderungen immer weniger. Kritisch ist auch, dass bestehende Konzepte nicht regelmäßig auf ihre Tauglichkeit überprüft, Disaster-Recovery Maßnahmen nicht berücksichtigt werden.

 

Größtes Problem im Bereich Backup sind die stetig, meist exponentiell wachsenden Datenmengen. Unternehmen, die noch die klassischen Datensicherungsstrategien von wöchentlicher Voll- und täglicher differentieller bzw. inkrementeller Sicherung fahren, haben mit der Herausforderung zu kämpfen, diese Datenmengen in immer kürzeren Zeitfenstern zu sichern. Die wachsenden Datenmengen treiben auch die Wiederherstellungszeit (RTO) und den Wiederanlauf-Zeitpunkt eines Systems nach einem Ausfall (RPO) nach oben.

 

 

 

 

In Zeiten von Server-Virtualisierung und Storage-Zentralisierung muss für die Datensicherung ein anderer Ansatz gefunden werden. Snapshot-basierte Lösungen und Daten-Deduplizierung sind eine Möglichkeit, Systeme nach einem Ausfall zeitnah wieder in Betrieb zu nehmen.

 

Die eingesetzte Backup- und Disaster-Recovery-Lösung (DR) muss zur vorhandenen IT-Infrastruktur passen und die Business-Anforderungen an RTO und RPO erfüllen. Wenn sich diese Anforderungen ändern ist es unabdingbar, dass Backup-Strategie und eingesetzte Software-Lösung überdacht werden.

 

 

Unsere Partner

 

  

 

Hier können Sie einen Beratungstermin anfordern!

 
Beratung