IT-Storage

Storage-Virtualisierung

Die Virtualisierung hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Technologien in der IT entwickelt. Wie bei der Server-Virtualisierung und der Desktop-Virtualisierung geht es auch bei der Storage-Virtualisierung primär darum, im Rechenzentrum für Konsolidierung zu sorgen und dem IT-Administrator in Zeiten rasanten Datenwachstums das Management der Speicherumgebung zu vereinfachen.

 

 

 

 

Grundsätzlich zeichnet sich die Storage-Virtualisierung durch die Trennung des logischen Speicherorts vom physikalischen Speicher aus. Die eingesetzte Virtualisierungslösung sorgt dann durch den Einsatz von Zuordnungstabellen (Mapping) dafür, dass Nutzer stets über die gleichen Pfade auf die benötigten Daten zugreifen können - unabhängig davon, auf welcher Festplatte oder welchem LUN die Informationen physikalisch liegen. Da in größeren Unternehmensnetzwerken meist ein Block-basiertes SAN zum Einsatz kommt, ist meist Blockvirtualisierung gemeint, wenn es um das Thema Speichervirtualisierung geht.

 

 

Unser Partner

 

            

Hier können Sie einen Rückruf anfordern!

Bitte addieren Sie 6 und 5.