Telematikinfrastruktur (TI)

 

 

______________________________________________________

Wichtige Information:

Informationen zum TI-Hardwaretausch - Jetzt handeln, Ihre Zertifikate laufen ab!

  

Ein wichtiger Bestandteil der Sicherheit der Telematikinfrastruktur (TI) sind die sogenannten Zertifikate in den TI-Komponenten. Diese sorgen dafür, dass sich nur zugelassene Komponenten mit der TI verbinden. Gemäß Beschluss der Vertreterversammlung der gematik müssen die TI-Hardware-Komponenten nach Ablauf der Zertifikate gegen neue Komponenten getauscht werden.

Damit Ihre Praxis weiterhin an die TI angebunden ist, besteht für Sie aktiver Handlungsbedarf. Denn nach Ablauf der Zertifikate in Ihren TI-Komponenten kann keine Verbindung zur TI aus Ihrer Praxis mehr hergestellt werden. Das heißt, das Einlesen von eGKs oder der Versand von KIM Nachrichten (z.B. die eAU) sind dann so nicht mehr möglich – OHNE Übergangsfrist!

  

ALLE wichtigen Informationen, Bestellmöglichkeiten und Antworten auf Ihre Fragen haben wir für Sie HIER zusammen gefasst

  

Nutzen Sie unsere zahlreichen kostenfreien Webinare!

Datum und Anmeldung unter: https://bit.ly/ti-erneuern

- Hintergrund: Weshalb laufen die Zertifikate der verschiedenen TI-Komponenten ab?

- Handlungsbedarf: Wie erfahre ich, ob ich von ablaufenden Zertifikaten betroffen bin?

- Welche Folgen hat es, wenn die Komponenten nicht rechtzeitig getauscht werden?

- Wie läuft der Ablauf Hardwaretausch ab?

- Welches Angebot erhalte ich als CGM TI Bestandskunde?

- Wird es eine Förderung für den Tausch der Komponenten geben?

__________________________________________________________

 

Die TI-Mehrwertanwendungen in CGM MEDISTAR:

Vorteile für Sie und Ihre Patienten

 

Wir möchten es Ihnen so einfach wie möglich machen, die neuen digitalen Anwendungen zur Erleichterung Ihres Praxisalltags zu nutzen. Deshalb haben wir für Sie ein praktisches ePA-PLUS-PAKET geschnürt.

  

Alle auf einen Streich - mit dem ePA-PLUS-Paket

 

Im ePA-PLUS-PAKET zum Vorteilspreis sind enthalten:

 

    die elektronische Patientenakte (ePA)

    die Praxiskommunikationsschnittstelle KIM & KV-Connect

    die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU)

    der elektronische Arztbrief (E-Arztbrief)

    das elektronische Rezept (E-Rezept)

  

Mit dem ePA-PLUS-PAKET für Ihre CGM-Praxissoftware profitieren Sie nicht nur von der Sicherheit, die gesetzlichen Fristen einzuhalten, und von der finanziellen Förderung, sondern auch von einem attraktiven Frühbucherpreis. Daneben ermöglicht Ihnen unsere Paketlösung eine einfache Beschaffung der neuen Anwendungen aus einer Hand. Alle Komponenten, die Sie eventuell bereits bestellt haben, werden dabei selbstverständlich mit dem Paketpreis zu Ihren Gunsten verrechnet.

 Weitere Informationen für das ePA-PLUS-PAKET für CGM MEDISTAR finden Sie hier

 

Hier finden Sie den Bestellschein

 

 

Das E-Health-Gesetz – die Basis für die Telematikinfrastruktur (TI)

 

Das E-Health-Gesetz hat zum Ziel, die Wirtschaftlichkeit, Qualität und Transparenz in der Patientenversorgung zu verbessern. Es enthält einen Fahrplan für die Einführung einer digitalen Infrastruktur mit höchsten Sicherheitsstandards sowie für die Einführung nutzbringender Anwendungen auf der elektronischen Gesundheitskarte.

Mit dem E-Health-Gesetz wurde auf Basis der Zeitpläne der gematik und der Industrie ein Zeitfenster für die bundesweite Einführung der Telematikinfrastruktur festgeschrieben. Damit wird die Digitalisierung im Gesundheitswesen vorangetrieben und es ergeben sich neue Chancen: Die neue Telematikinfrastruktur (TI) vernetzt Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser, Apotheken und Krankenkassen miteinander und erleichtert so den sicheren Datenaustausch – auch über Sektorengrenzen hinweg.

 

 

Die Vorteile der TI auf einen Blick

 

  • Papierloser und sicherer Datenaustausch mit identifizierten und autorisierten Kollegen im Klinik- und niedergelassenen Bereich
  • Gesteigerte Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Zeitersparnis durch Minimierung von aufwändigen Kommunikationsprozessen
  • Stärkeres Einbeziehen des Patienten und Nutzen selbsterfasster Werte

 

 

 

CGM KIM - Kommunikation im Medizinwesen

 

Der neue Fachdienst KIM von CGM ermöglicht innerhalb der TI eine barrierefreie, authentische und sichere digitale Kommunikation zwischen allen Leistungserbringern, Leistungserbringerinstitutionen und Kostenträgern im deutschen Gesundheitswesen. Alle Anwender haben nun die Möglichkeit, über Sektorengrenzen hinweg interoperabel, sicher und auf Standards basierend Informationen und Dokumente auszutauschen.

 

Jetzt hier im KIM-Webshop Ihre eigene CGM KIM-Adresse sichern und bis zum 31.03.2021 kostenfrei nutzen!

 

 

 

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Seite der CompuGroup Medical Deutschland AG www.cgm.com/telematikinfrastruktur

 

Hier können Sie einen Rückruf anfordern!

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.