Windows Remote Desktop Services

Der Markt für die Bereitstellung virtueller Desktops hat sich verändert. Microsoft bietet heute mit den Remote-Desktop-Services (RDS) unter Windows Server 2008R2 bzw. 2012 eine leistungsfähige Terminalserver-Umgebung. Gerade für mittelständische Unternehmen ist es an der Zeit zu überprüfen, ob weitere Investitionen in die Citrix Infrastruktur gerechtfertigt sind oder zukünftig auf die günstigere Windows Technologie gesetzt wird um das IT Budget zu schonen.

 

Zu den wichtigsten Vorteilen der Remotedesktopdienste unter Windows Server 2012 gehören eine einheitliche Verwaltung von virtuellen Desktops und Remote Apps, neue Möglichkeiten in der Benutzerpersonalisierung, automatisierte Verwaltung von virtuellen Desktops sowie eine Kostenreduktion.

 

RDS-Anwendungen und -Desktops können von einer Vielzahl von Client-Geräten, Betriebssystemen und Formfaktoren, sowie von HTML5-fähigen Browsern und Java-Clients verwendet werden. Auch von Tablets sind die Dienste und installierten Anwendungen nutzbar.

 

 

Unsere Partner

              

Hier können Sie einen Rückruf anfordern!

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.